Feedback zum Projekt

Auf dieser Seite können Schülerinnen und Schüler über die Kommentarfunktion ihr Feedback zu der Projektarbeit abgeben.

Advertisements

11 Antworten zu Feedback zum Projekt

  1. Katharina schreibt:

    Gefällt mir !
    Für mich war das Projekt eine ziemlich gute Erfahrung im Rückblick auf die Erfahrungen mit dem Kopftuch tragen oder den Diskussionen in der Klasse. Selten waren die Diskussionen langweilig, meistens sogar sehr explosiv. Die Diskussionen sorgten für neue Gedanken in meinem Kopf und dazu, dass man nun die Sichtweise der anderen Mitschüler zum Thema Migration/Integration kennt.
    Meines Erachtens sollte es in der Schule öfter Projekte geben, die so sind wie dieses. Frei gestaltet, selbst organisiert und gedankenanregend.

    Katharina K.

  2. sivaaaaas58 schreibt:

    Ich finde das Thema unseres Projekts ist ein sehr interessantes Thema.Ich hatte bisher sehr viel Spaß gehabt an dem Thema zu arbeiten. Das ganze Profil hat sehr fleißig an dem Thema gearbeitet und fand das Thema meiner Meinung nach ebenfalls interessant. Wenn wir auch noch den Abschluss des Projekts so hinbekommen wie wir es Planen, dann finde ich, ist das ein gelungenes Projekt gewesen.
    mfG
    Rifat D.

  3. Mango schreibt:

    Hallo ihr Lieben,
    hier mal ein kurzer Kommentar zu unserem Projekt „Migration/Integration“.
    Das Thema „Migration/Integration“ ist natürlich weitverbreitet und damit auch irgendwie ein „Kaugummi-Thema“, dass ständig neu durchgekaut wird und zäher.
    Dennoch!
    Die Arbeit an unseren gewählten Themen macht Spaß und wenn es Probleme gibt, unterstüzen wir uns gegenseitig. Auch die Lehrer sind tüchtig und helfen uns, wo sie können, was die Arbeit an den einzelnen Fragestellungen vereinfacht.
    Dass nun geplant wird, ob die Ergebnise als eine Art Tehaterstück aufgeführt werden, finde ich eigentlich gar nicht so schlecht, aber natürlich wird das wieder ziemliche Arbeit (aber das sieht bestimmt besser als irgendein dahingehuschter Vortrag vor dem Smart Board aus, wenn wir alle gemeinsam ein großes Projekt planen, dass dann auch für andere Jahrgänge und Eltern sichtbar ist).
    Im Großen und Ganzen habe ich persönlich Spaß an der guten Teamarbeit, finde das Thema selber aber ein wenig zäh.
    Liebe Grußa eure Mango

  4. Katja schreibt:

    Das Projekt hat mir inhaltlich gut gefallen. Das Thema „Migration/ Integration“ finde ich grundsätzlich zwar überberwertet, jedoch in diesem Falle dennoch spannend, da wir die jeweiligen individuellen Unterthemen selbstständig wählen durften. So beschäftigte sich jeder mit einer Frage, die ihn auch wirklich interessierte. Auch gefallen hat mir, dass wir so frei arbeiten und recherchieren konnten und weniger als im „normalen“ Unterricht geleitet wurden. Den Abschluss in Form eines Stückes finde ich angebracht um die Arbeit und Mühe zu würdigen. Kritik und Verbesserungsvorschläge gelten eigentlich nur mir selber und meinem Zeitmanagement und nicht dem Projekt ansich.

  5. keventa schreibt:

    Ja, hat mir gefallen..

    Das Projekt Migration/ Integration hat mir sehr gefallen.
    Zunächst waren meine Gedanken nicht sehr positiv, denn zu diesem Thema wurden schon etliche Projekte und Organisationen gestarten, sowie in Schulen durchgeführt.
    Ich hatte keine Lust schonweider zu einem alt bekanntem Thema eine lange Projektarbeit zu starten, denn ich dachte ich wüsste schon sehr viel über dieses Thema.

    Dem war nicht so, denn das Projekt ging in eine ganz andere Richtung als ich zuvor dachte.
    Wir hatten sehr viel Freiheiten und durften unsere eigenen Fragestellungen,ohne Richtlinien, eigenständig beatworten und ausarbeiten.

    Die Präsentation wird über ein Theaterstück und/oder eine Abendveranstaltung folgen, was ich sehr begrüße. So hat man das Gefühl von Zusammenhalt und „Gemeinsamen arbeiten“-Es ist das selbe Gefühl, wie bei einem gemeinsam erarbeiteten Theaterstück.

  6. S.H schreibt:

    Ich finde, dass die Arbeit am Projekt in der Klasse bisher sehr gut verlief, da wir uns gegenseitig helfen konnten und auch schon ein Theaterstück als Präsentationsmöglichkeit geplant haben. Mein Eindruck ist, dass wir in der Gruppe gut vorran kommen, das Problem ist aber, dass ich selbst keine große Motivation habe meine Projektarbeit voran zu treiben. Integration und Migration sind zwar schon wichtige Themen, aber in der Schule habe ich mich schon oft damit befasst und es ist deshalb schwer sich immer wieder aufzuraffen etwas dafür zu tun und interessiert zu sein. Das was die Projektarbeit für mich etwas schwierig macht ist also nur meine mangelnde Motivation und das ich noch etwas Probleme hab meine Rechercheergebnisse zu strukturieren und sie in einen Diaolg einzubinden und noch weitere brauchbare Informationen zu finden, aber das werde ich auch noch schaffen. Alles in Allem finde ich, ist dass Theaterstück eine gute Idee, die die Ergebnisse bestimmt gut rüberbringt!

  7. elllahhhe schreibt:

    Das Projekt „Migration/Integration“ ist sehr interessant gewesen, weil man selber sich eine Fragen, die für ein interessant war, überlegen und das zu selbstständing arbeiten konnte. Ich fand es sehr gut das man zu einem Thema gearbeitet hat, für die man sich interessiert hat und nicht Themen vorbekommen hat. Dadurch ist es mir persönlich leichter gefallen zu arbeiten. Ich fands auch gut das man nicht einen Zeitlimit hatte und dadurch unter druck stand. Mir persönlich gefällt es selbsständig zu solche Themen zu arbeiten, weil jeder seine eigene Meinung hat und auch damit arbeiten kann.

  8. Larissa schreibt:

    Das Projekt Migration\Integration hat mir Spaß gebracht. Jeder Schüler hat ein individuelles Unterthema behandelt. Dabei fand ich gut, dass ich Kontakt zu einigen amerikanischen Familien hatte, die als Interview Partner für mich dienten. Ich hatte Freude das Thema
    ,, Auswanderung“ zu behandeln, da mich speziell dieses Thema interessiert hat und ich es spannend finde. Außerdem gefiel mir die freie Arbeit und die Recherche. Doch was ich leider nicht ansprechend und gut fand ist, die Recherche in der Zentral Bücherrei. Mir hat es leider nicht viel gebracht, darum würde ich folgendes Vorschlagen: Die Recherche Arbeit, sollte jeder für sich selbst machen und selbst entscheiden, welche Quellen sie für ihr Thema benutzen wollen.

  9. torbenhsv schreibt:

    Dieses Projekt fand ich interessant, denn ich habe vieles neues gelernt. Es war ebenfalls sehr informativ zusehen, mit welchen Fragen und Themen sich meine Mitschüler mit beschäftigt haben. Die 3er-Gruppen bei dieser Arbeit haben ebenfalls viel gebracht, man konnte sich gegenseitig helfen und man hatte vor der „richtigen“ Informationsfreigabe schon die ersten, eventuell auch für einen relevante, Informationen.
    Mein Thema war und ist “ Auswanderung“ und man muss wirklich interesse an diesem Thema oder an einem anderen haben, sonst wird seine eigene Fragestellung nicht mehr interessant und man wird schnell lustlos. Zum Glück war dies nicht der Fall!!

  10. Burcu schreibt:

    „Und schon wieder“ , waren meine ersten Gedanken als ich von dem bevorstehendem Projekt erfuhr. Migration und Integration, ein viel zu oft erwähntes Thema, welche zudem immer wieder in verschiedenen Jahrgängen durchgekaut wird und man allmählich das erbrechen von bekommt. Im laufe des Projektes musste ich allerdings bemerken, dass es tatsächlich dennoch interessante Aspekte gib, über die wir nicht bescheid wussten. Das individuelle arbeiten an den verschiedenen Fragestellungen war hierfür perfekt geeignet, da jeder seinem eigenen Interesse nachgehen konnte. Hoch interessant wurde es bei dem zusammentragen der bisher gesammelten Materialien, der zwischen Ergebnissen und der ersten Ideen zur Darstellung der Ergebnisse, da man hierbei durch die Ideen und Beiträge der Plena erneut auf Gedanken Anstöße kam.
    Zudem denke ich, dass die Führung des Projektes ebenfalls sehr gelungen war, da es selten einem Tutor (bzw. jeder Lehrkraft) gelingt auf die Individuellen Vorstellungen der Schüler einzugehen und sie dabei unterstützend zu leiten.

    B’s

  11. cocoanouk schreibt:

    Mit hat die Arbeit an diesem Projekt auch gefallen. Ich fand es interessant, welche Themen meine Mitschüler/innen wählten und was die Ergebnisse des Themas waren. Am Anfang war ich nicht so motiviert, da ich im Kpf hatte, dass ich meine Präsentationsleistung auch noch machen muss und das zu dem selben Thema. Als ich dann aber erfuhr, dass ich beide Themen miteinander verbinden kann, sah das ganze geich positiver aus und ich feute mich auf das Projekt denn wir haben täglich mit Migranten zu tun und ich fand es interessant, dieses Thema von unterschiedlichen Seiten zu beleuchten.
    Ich bin gespannt auf unser „Herzblatt“ und hoffe, dass wir unser Stück gut über die Bühne bringen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s